Lars Sommer vom Team KA BOOM – RMC Gossau verpasst mit Rang 4 das Podest beim vierten Proffix Swiss Bike Cup in Gränichen nur ganz knapp

Facebooktwittergoogle_plusmail

Am vergangenen Wochenende fand in Gränichen der vierte Lauf des Swiss Bike Cup statt. Bei hohen Temperaturen und sehr trockenen Streckenverhältnissen bekamen die Team-Fahrer des RMC Gossau eine weitere Startgelegenheit auf höchstem Niveau. Am Samstag kämpften die jüngeren Kategorien erfolgreich um gute Rangierungen und Siege. Im gut besetzten Starterfeld der Kategorie Hard/U17 zeigte Lars Sommer einen harten Fight im Kampf um einen Podestplatz. Am Schluss reichte es nicht ganz und er holte sich den sehr guten 4. Schlussrang. Jean-Luc Halter stürzte leider am Morgen beim Einfahren. Er trat aber trotzdem zum Start an und fuhr auf den guten 8. Rang. Andrin Betl holte sich im gleichen Rennen den 12. Platz.
Für die Podestplätze an diesem Samstag waren die «Kleinen» besorgt. In der Kategorie Rock/U13 holte sich Sven Sommer den Sieg und bei den Mega/U15 fuhr Monique Halter auf den 2. Platz. Am Sonntag standen neben den Profis auch die Juniorenrennen auf dem Programm. Gemeinsam mit 140 Startern aus dem Inn- und Ausland gingen mit Kedup Gyagang und Jan Sommer auch zwei Gossauer Team-Fahrer ins Rennen. Gyagang zeigte eine Top-Leistung und konnte über den ganzen Rennverlauf zusetzen, was ihm am Schluss den ausgezeichneten 21. Schlussrang und wertvolle UCI-Punkte einbrachte. Jan Sommer lief es mit Schlussrang 56 nicht ganz so gut.  

Die weiteren RMC-Resultate vom Swiss Bike Cup, Gränichen:
Hard/U17: 31. Remo Egli
Rock /U13: 5. Nicolas Halter, 12. Fabrice Walser, 16. Samuel Egli
Cross/U11: 8. Lou-Anne Halter
Senioren 1: 8. Giri Lombardi
Senioren 2: 6. Beat Halter
Fun Frauen: 4. Yvonne Halter

Andwil den 4.6.2018  / M. Dietrich