Kein Rennglück an den MTB Schweizermeisterschaften in Montsevelier (JU)

facebooktwittergoogle_plusmail

IMG_3577Das Team fuhr am letzten Samstag mit berechtigten Hoffnungen auf Spitzenplatzierungen ins Val Terbi nach Montsevelier. Bei optimalen Wetter- und Streckenverhältnissen blieben die erhofften Exploits leider aus. In der Kategorie U17 standen Kedup Gyagang, Lars Sommer, Jean-Luc Halter und Andrin Betl am Start. Gyagang als heisser Medaillenanwärter kam jedoch vom Start weg nicht auf Touren und konnte leider mit Rang 14 nie in die Entscheidung eingreifen. Betl hatte nach einer sehr guten Startphase leider mehrfach Probleme mit dem Wechsler und fuhr am Schluss auf den 23. Rang. Jean-Luc Halter verpasste mit einer soliden Fahrt als Elfter die Top ten nur ganz knapp.
Lars Sommer holte mit einer guten Fahrt, trotz IMG_3633Kettenriss in der letzten Runde noch den sehr guten 8. Schlussrang. Im Rennen der U19-Kategorie ging Jan Sommer mit berechtigten
Hoffnungen auf eine Top Ten-Platzierung an den Start.
Leider kam er vom Start weg nie richtig in den Rennrhythmus.
Dies reichte in dem stark besetzten Fahrerfeld lediglich für
Rang 19.

PS: David Muri, der auch für den RMC Gossau startet zeigte eine überragende Leistung und holte sich im gleichen Rennen den sehr guten 6. Schlussrang.

Andwil den 17. Juli 2017 / M. Dietrich